„Eiche, Tulpe, Enzian – die Nationalpflanzen Europas“

Was sind die Symbole eines Landes? Als erstes fallen einem da die Nationalhymne, die Landesflagge, das Landeswappen oder landestypische Trachten und allerhand andere Dinge ein. Die Dänen haben ihre kleine Meerjungfrau, die Franzosen ihre Marianne, den Eiffelturm und den gallischen Hahn, die Griechen die Akropolis, die Schotten den Dudelsack und den Kilt. Italien hat den schiefen Turm von Pisa und das Kolosseum von Rom. Die Niederländer haben ihre Holzschuhe, die Schweden Astrid Lindgren und die Briten William Shakespeare, die für ihr Land stehen. Doch viele Länder kennen über diese Symbole hinaus auch Pflanzen und besonders Blumen, die sie als Nationalsymbol emp­fin­den. Der Vortrag lädt ein auf eine Er­kun­dungsreise quer durch Europa auf der Suche nach diesen „Nationalblumen“. Die Pflanzen, die wir auf unserem Weg durch unseren Kontinent pflücken, werden uns eines lehren: Europas Nationalpflanzen sind so faszinierend und vielfältig wie sei­ne Mitgliedsländer!

Foto: Rainer Sturm, Pixelio.