Neu in 2020: Vortrag „Karl Foerster – ein Leben für die Stauden“

Im Jahr 2020 jährt sich der Todestag eines großen Gärtners zum 50. Mal. Und in der Tat war Karl Foerster ein großer Gärtner, ohne dessen Erbe die Welt des Gartens, seiner Pflanzen und der Gartenkultur um so viel ärmer wäre. Karl Foerster war ein Gärtner aus Leidenschaft, der von sich sagte: „Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner und das nächste Mal auch noch. Denn für ein einziges Leben war dieser Beruf zu groß.“ Karl Foerster war ein begnadeter Züchter mit wachem Blick für das Potenzial einer Pflanze und ein nimmermüder Missionar für die Verwendung von Stauden in unseren Gärten. Vor allem mit den Phloxen und Ritter­spornen hat er sich züchterisch befasst und seinen „Geschöpfen“ so bildhafte Namen wie ‘Berghimmelʼ, ‘Morgentauʼ oder ‘Jubelrufʼ gegeben. Er war zudem ein rastlos tätiger Schriftsteller und Fotograf und vor allem ein Ästhet mit dem Blick für das Besondere: das Besondere in jeder Pflan­ze und in den ihm anvertrauten Men­schen. Er war ein Menschen­freund, eine Inspirations­quelle und ein Förderer für viele. Wer sich darauf einlässt, Mensch und Pflan­ze ein wenig durch Karl Foersters Augen zu sehen, dem wird sich eine faszinierende Welt auf­tun! Neben den wun­derbaren Pflan­zen und Büchern Foersters sind vor allem Menschen sein Erbe – Menschen, die sich von ihm mit der Gartenleidenschaft haben entzünden lassen und die seine Gedanken, seine Art zu züchten und zu gärtnern bis in die heu­tige Zeit weitertragen. ­So man­cher seiner Schüler gründete mit dem reichen, in Bor­nim gesam­melten Erfah­rungsschatz eine eigene Gärt­ne­rei wie etwa Ernst Pagels oder Heinz Hage­mann – Men­schen wie sie haben Foer­sters großes Pflan­zen­­wissen in die nächste Gene­ra­tion getra­gen. Der Vortrag lädt dazu ein, diesen Ausnahme­gärtner näher ken­nen­zulernen.

 

Hinweis: Am 16. Januar erscheint im Verlag Eugen Ulmer meine Biografie über Karl Foerster unter dem Titel: Karl Foerster – Die Biografie. „Wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich wieder Gärtner“
(ISBN 978-3-8186-0719-7)