Vortrag »Die Kunst der botanischen Malerei«

Mancher kennt bereits die Werke von Pierre-Joseph Redouté oder Maria Sybilla Merian. Sie und viele weniger bekannte, aber künstlerisch nicht weniger herausragende Köpfe widmeten sich nur einem Sujet – der Pflanzenmalerei. Der Vortrag will zunächst klären, in welchen Punkten sich botanische Malerei von „normalen“ Blumengemälden unterscheidet. Auch über Forschungsreisende, gekrönte Häupter und Apotheker – also die Auftraggeber botanischer Bilder und Zeichnungen und ihre Motive wird zu sprechen sein. Kurz angerissen werden zudem die Techniken der Pflanzendarstellung und die Methoden zur Vervielfältigung der Pflanzenbilder. Einen breiten Raum nehmen schließlich die Lebensgeschichten einiger der wichtigsten Pflanzenmaler und natürlich ihre wunderbaren Bilder ein. Dabei erfahren die Zuhörer Spannendes aus dem Leben und künstlerischen Werk von Basilius Besler, Maria Sybilla Merian, Georg Dionysius Ehret und Pierre-Joseph Redouté.

Dieser Vortrag wurde unter anderem gehalten für:
Gartenbaumuseum Erfurt, Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur, Gartenfreunde „de Gelderse roos“, die Rosenfreunde Dortmund, beim Pflanzentreffen Knechtsteden und den Herbstgartentagen in Freckenhorst sowie für die Kölner Flora und die DGGL.