Heimische Pflanzen – leicht erkannt

Bilder-Atlas der Sommer- und Herbstblumen vonSchön, dass es so etwas noch gibt wie den jüngst erschienenen „Bilder-Atlas der Sommer- und Herbstblumen“, der ein wenig an Pflanzenbestimmungswerke erinnert, wie es sie früher einmal gab. Anhand von zahlreichen historisch anmutenden, absolut naturgetreuen Darstellungen lassen sich unsere heimischen Wildblumen mit diesem kleinen Büchlein ohne Schwierigkeiten selbst bestimmen. Dafür, dass dies auch wirklich leicht gelingen kann, sorgt eine Gliederung der Pflanzen nach Blütenfarben und Standorten. Ein kleines Beiheft liefert zusätzliche Erläuterungen zu den einzelnen Pflanzen, wobei der Pflanzenfreund die Möglichkeit hat, sowohl nach botanischen als auch den hierzulande üblichen volkstümlichen Namen zu suchen. Mit diesem praktischen kleinen Atlas gelingt es auch Laien, Pflanzen leicht in freier Natur zu erkennen. Wer das Büchlein nicht „in freier Wildbahn“ anwenden möchte, kann sich gleichwohl an dessen exakten Pflanzenzeichnungen erfreuen. Diese machen einmal mehr deutlich, dass eine gelungene botanische Zeichnung einer Fotografie nicht nur ebenbürtig, sondern, wie in diesem Fall, oft sogar überlegen ist.

Bilder-Atlas der Sommer- und Herbstblumen. Heimische Pflanzen einfach nach Farbe erkennen, DVA 2016.